Aktueller Test: Aronia-Saft

Ich teste im Moment übrigens auch den Aronia-Saft von Rabenhorst und kann schonmal eine kurze Zwischenmeldung geben. Erstmal wäre da da Geschmack, der ein bisschen herb „nach Keller“ im Mund zurückbleibt. Auch hier verdünne ich deshalb ca. 100 ml Saft mit etwas Medium-Mineralwasser wie schon beim Heidelbeersaft. Etwas überrascht hat mich, dass man an den ersten 1-2 Tagen nach der Einnahme durchaus sowas wie einen Durchfall (jeweils einmalig) hat, aber danach hört das auf und er wirkt vergleichbar wie der Heidelbeer-Muttersaft.

Was noch aussteht, ist der Test in Kombination, also Heidelbeersaft bzw. mein Morbus Crohn-Smoothie und Aronia-Saft. Der Stuhl bekommt vom Aroniasaft im Laufe der Zeit einen bläulichen Schimmer, was anfangs vielleicht etwas erschrecken kann, aber wohl normal ist.